Vortragsreihe: „Blick über den Horizont – Denkmalpflege und Stadtentwicklung in China“

In Kooperation mit dem Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege widmet sich die  Vortragsreihe „China-Talk“ in diesem Jahr den unterschiedlichen Aspekten aus den Bereichen Architektur, stadtplanerische Denkmalpflege und Denkmalschutzmaßnahmen. Dabei werden sowohl Grundlagen erläutert als auch konkrete Projekte vorgestellt.

Im November bringt

Prof. Dr. Peter Herrle (TU Berlin):

Stadtsanierung in Yangzhou – Vom Abriss zur Strukturerhaltung

Donnerstag, 03. November 2016  18 Uhr
Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege
Scharnhorststraße 1, 30175 Hannover

Der Eintritt ist frei. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung gebeten unter Tel. 0511/62627797 oder unter info@konfuziusinstitut-hannover.de.

CV des Referenten und Abstract des Vortrags finden Sie hier:
abstract_03112016
cv_03112016

 

chinatalk_plakat_07_web

 

Änderungen vorbehalten.

Vortragsreihe: „Blick über den Horizont – Denkmalpflege und Stadtentwicklung in China“

In Kooperation mit dem Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege widmet sich die  Vortragsreihe „China-Talk“ in diesem Jahr den unterschiedlichen Aspekten aus den Bereichen Architektur, stadtplanerische Denkmalpflege und Denkmalschutzmaßnahmen. Dabei werden sowohl Grundlagen erläutert als auch konkrete Projekte vorgestellt.

Im Oktober bringt

Prof. Dr. Bettina Gransow (Freie Universität Berlin):

Megastadt und urban village – Zuwanderung und städtische Integration in China

 

Donnerstag, 06. Oktober 2016  18 Uhr
Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege
Scharnhorststraße 1, 30175 Hannover

Der Eintritt ist frei. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung gebeten unter Tel. 0511/62627784 oder unter info@konfuziusinstitut-hannover.de.

Abstract: megastadt-und-urban-village-zuwanderung-und-stadtische-integration-in-china

 

Druck

 

Weiterer Termin ist geplant:

Do., den 03. 11
Prof. Dr. Peter Herrle (TU Berlin):
Stadtsanierung in Yangzhou – Vom Abriss zur Strukturerhaltung

Änderungen vorbehalten.

Vortragsreihe: „Blick über den Horizont – Denkmalpflege und Stadtentwicklung in China“

In Kooperation mit dem Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege widmet sich die  Vortragsreihe „China-Talk“ in diesem Jahr den unterschiedlichen Aspekten aus den Bereichen Architektur, stadtplanerische Denkmalpflege und Denkmalschutzmaßnahmen. Dabei werden sowohl Grundlagen erläutert als auch konkrete Projekte vorgestellt.

Im September bringt

Prof. Dr. Johannes Küchler (TU-Berlin):

Von Zhang Jian bis Yu Kongjian – ein Jahrhundert modernes Stadtgrün in China

 

Donnerstag, 01. September 2016  18 Uhr
Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege
Scharnhorststraße 1, 30175 Hannover

Der Eintritt ist frei. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung gebeten unter Tel. 0511/62627784 oder unter info@konfuziusinstitut-hannover.de.

Abstract: Von Zhang Jian bis Yu Kongjian – ein Jahrhundert modernes Stadtgrün in China

 

ChinaTalk_Plakat_#02_A1

 

Weitere Termine sind geplant:

Do., den 06. 10
Prof. Dr. Bettina Gransow (Freie Universität Berlin):
Megastadt und urban village – Zuwanderung und Stadtentwicklung in China

Do., den 04. 11
Prof. Dr. Peter Herrle (TU Berlin):
Stadtsanierung in Yangzhou – Vom Abriss zur Strukturerhaltung

Änderungen vorbehalten.

Vortragsreihe: „Blick über den Horizont – Denkmalpflege und Stadtentwicklung in China“

Der Vortrag fällt aus Krankheitsgründen der Referentin aus. Herzlich willkommen zu dem nächsten Vortrag und anderen Veranstaltungen bei uns!

 

In Kooperation mit dem Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege widmet sich die  Vortragsreihe „China-Talk“ in diesem Jahr den unterschiedlichen Aspekten aus den Bereichen Architektur, stadtplanerische Denkmalpflege und Denkmalschutzmaßnahmen. Dabei werden sowohl Grundlagen erläutert als auch konkrete Projekte vorgestellt.

Im Juni bringt

Dr. KONG Ping (World Heritage Institute of Training and Research – Asia and Pacific, Brandenburgische Technische Universität Cottbus):

Challenges and Opportunities of World Heritage in China On the Road towards a Sustainable Development

 

Donnerstag, den 30. Juni 2016, 18.00 Uhr
Ort: Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege
Scharnhorststraße 1, 30175 Hannover

Der Vortrag wird in englischer Sprache präsentiert. Die Teilnahme ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung gebeten unter Tel. 0511/62627784 oder unter info@konfuziusinstitut-hannover.de.

Abstract: Challenges and Opportunities of World Heritage in China

 

ChinaTalk_Plakat_#04_web

 

Weitere Termine sind geplant:

Do., den 01. 09
Prof. Dr. Johannes Küchler (TU Berlin):
„Modellstadt“ Nantong – Versuch einer philanthropischen Stadtplanung aus der Frühphase der Industrialisierung Chinas

Do., den 06. 10
Prof. Dr. Bettina Gransow (Freie Universität Berlin):
Megastadt und urban village – Zuwanderung und Stadtentwicklung in China

Do., den 04. 11
Prof. Dr. Peter Herrle (TU Berlin):
Stadtsanierung in Yangzhou – Vom Abriss zur Strukturerhaltung

Änderungen vorbehalten.

Vortragsreihe: „Blick über den Horizont – Denkmalpflege und Stadtentwicklung in China“

In Kooperation mit dem Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege widmet sich die  Vortragsreihe „China-Talk“ in diesem Jahr den unterschiedlichen Aspekten aus den Bereichen Architektur, stadtplanerische Denkmalpflege und Denkmalschutzmaßnahmen. Dabei werden sowohl Grundlagen erläutert als auch konkrete Projekte vorgestellt.

Im Mai bringt Dr. DING Feng aus Shanghai:

Dr. DING Feng (National Research Center of Historic City of Tongji University; Ruan Yisan Heritage Foundation, Shanghai):

Contradiction and Complexity in Heritage Conservation in China – Case Study of Jiangzhou Grand Hall in Shanxi Province

 

Donnerstag, den 19. Mai 2016, 18.00 Uhr
Ort: Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege
Scharnhorststraße 1, 30175 Hannover

Der Vortrag wird in englischer Sprache präsentiert. Die Teilnahme ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung gebeten unter Tel. 0511/62627784 oder unter info@konfuziusinstitut-hannover.de.

ChinaTalk_Plakat_#02_A1

Weitere Termine sind geplant:

Do., den 30. 06
Dr. KONG Ping (Brandenburgische Technische Universität Cottbus, World Heritage Institute of Training and Research – Asia and Pacific):
World Heritage in China (In englischer Sprache!)

Do., den 01. 09
Prof. Dr. Johannes Küchler (TU Berlin):
„Modellstadt“ Nantong – Versuch einer philanthropischen Stadtplanung aus der Frühphase der Industrialisierung Chinas

Do., den 06. 10
Prof. Dr. Bettina Gransow (Freie Universität Berlin):
Megastadt und urban village – Zuwanderung und Stadtentwicklung in China

Do., den 04. 11
Prof. Dr. Peter Herrle (TU Berlin):
Stadtsanierung in Yangzhou – Vom Abriss zur Strukturerhaltung

Änderungen vorbehalten.

 

Vortragsreihe: „Blick über den Horizont – Denkmalpflege und Stadtentwicklung in China“

In Kooperation mit dem Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege widmet sich die  Vortragsreihe „China-Talk“ in diesem Jahr den unterschiedlichen Aspekten aus den Bereichen Architektur, stadtplanerische Denkmalpflege und Denkmalschutzmaßnahmen. Dabei werden sowohl Grundlagen erläutert als auch konkrete Projekte vorgestellt.

Nach dem hochinteressanten und einführenden Vortrag von Dr. Kögel freuen wir uns, den nächsten Referenten ankündigen zu können:

Prof. Dr. Mladen Jadric (TU Wien):

BUILDING CHINA – Zeitgenössische Architektur und Städtebau in China

塑造中国——中国当代城市规划与建筑

 

Donnerstag, den 21. April 2016, 18.00 Uhr
Ort: Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege
Scharnhorststraße 1, 30175 Hannover

Die Teilnahme ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung gebeten unter Tel. 0511/62627784 oder unter info@konfuziusinstitut-hannover.de.

 

Weitere Termine sind geplant:

Do., den 19. 05
Dr. DING Feng (National Research Center of Historic City of Tongji University; Ruan Yisan Heritage Foundation, Shanghai):
Contradiction and Complexity in Heritage Conservation in China – Case Study of Jiangzhou Grand Hall in Shanxi Province (In englischer Sprache!)

Do., den 30. 06
Dr. KONG Ping (Brandenburgische Technische Universität Cottbus, World Heritage Institute of Training and Research – Asia and Pacific):
World Heritage in China (In englischer Sprache!)

Do., den 01. 09
Prof. Dr. Johannes Küchler (TU Berlin):
„Modellstadt“ Nantong – Versuch einer philanthropischen Stadtplanung aus der Frühphase der Industrialisierung Chinas

Do., den 06. 10
Prof. Dr. Bettina Gransow (Freie Universität Berlin):
Megastadt und urban village – Zuwanderung und Stadtentwicklung in China

Do., den 04. 11
Prof. Dr. Peter Herrle (TU Berlin):
Stadtsanierung in Yangzhou – Vom Abriss zur Strukturerhaltung

Änderungen vorbehalten.

ChinaTalk_21April2016_web

Vortragsreihe: „Blick über den Horizont – Denkmalpflege und Stadtentwicklung in China“

In Kooperation mit dem Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege widmet sich die  Vortragsreihe „China-Talk“ in diesem Jahr den unterschiedlichen Aspekten aus den Bereichen Architektur, stadtplanerische Denkmalpflege und Denkmalschutzmaßnahmen. Dabei werden sowohl Grundlagen erläutert als auch konkrete Projekte vorgestellt. Den Auftakt macht

Dr. Eduard Kögel (Berlin) 

Architektur, Identität, Denkmal –
Die Entwicklung der Denkmalpflege in China

Donnerstag, den 31. März 2016, 18.00 Uhr
Ort: Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege
Scharnhorststraße 1, 30175 Hannover

Die Teilnahme ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung gebeten unter Tel. 0511/62627784 oder unter info@konfuziusinstitut-hannover.de.

 

Als weitere Themen sind geplant:

Dr. Mladen Jadric (TU Wien): BUILDING CHINA – Zeitgenössische Architektur und Städtebau in China

Prof. Dr. Peter Herrle (TU Berlin): Stadtsanierung in Yangzhou – Vom Abriss zur Strukturerhaltung

Prof. Dr. Johannes Küchler (TU Berlin): „Modellstadt“ Nantong – Versuch einer philanthropischen Stadtplanung aus der Frühphase der Industrialisierung Chinas

Dr. KONG Ping (Brandenburgische Technische Universität Cottbus, World Heritage Institute of Training and Research-Asia and Pacific): Weltkulturerbe in China

Dr. DING Feng (Stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der Ruan Yisan City Heritage Foundation): Planung und Umsetzung der Renovierung von Baudenkmalen in Xinjiang, Provinz Shanxi

Prof. Dr. Bettina Gransow (Freie Universität Berlin): Megastadt und urban villageZuwanderung und Stadtentwicklung in China

Dr. LI Yi (Konfuzius-Institut Trier, Universität Xiamen): Gartenbaukunst in China

Die Termine werden noch bekannt gegeben.

Druck

Einladung zur Vortragsreihe “CHINA-TALK” am 29. Oktober 2015

In der Vortragsreihe CHINA TALK spricht Prof. Dr. Johannes Küchler zum Thema:

„Modellstadt“ Nantong – Versuch einer philanthropischen Stadtplanung aus der Frühphase der Industrialisierung Chinas

Zeit: 18:00 Uhr am Donnerstag, 29. Oktober 2015
Ort: Konfuzius-Institut Hannover im Chinesischen Zentrum, Hannover e.V.
Adresse: Hans-Böckler-Allee 26, 30173 Hannover

Eintritt frei

Seit wenigen Jahrzehnten ist China die größte Industrienation, ein Status, um den das Land seit den 50er-Jahren des 20. Jahrhunderts gekämpft hat. Doch die Anfänge der zum Schluss höchst dynamischen Industrialisierung reichen zurück bis in die letzten Jahre der Mandschu-Dynastie und die frühen Jahre der Republik. In dieser Phase des Umbruchs, einer Zeit tiefster Erniedrigung – als ausländische Mächte China bereits in Interessensphären aufgeteilt hatten – schuf der Beamten-Gelehrte Zhang Jian ohne Einfluss des Auslands und gegen das Negativ-Beispiel Shanghai ein eigenständig chinesisches Zentrum der Textilindustrie in Nantong. Bezeichnenderweise ging es Zhang nicht nur um industriellen Aufbau. Vielmehr verband er diesen mit einer umfassenden Bildungsreform und weiteren Impulsen für viele andere Felder von Politik und Kultur.

Was macht Zhang Jian’s Lebenswerk zu einem Gesamtkunstwerk? Wie verhält es sich mit der nationalen und internationalen Dimension dieses Projekts? Auf diese und ähnliche Fragen wird der Vortrag eingehen.

6126-1Zum Referenten

Johannes Küchler, Jg. 1940; Studium der Geografie, Geologie; Post-Doc Stipendiat der VW-Stiftung in Bonn, Hong Kong, Singapur; 1973-75 gemeinsam mit Ulla Küchler Deutschlehrer in Beijing; 1979-2005 Professor an der TU Berlin, Fachgebiet „Theorie und Geschichte der Landschaftsentwicklung“; seit 1984 Projekte mit chinesischen Partnern zu Umweltfragen in Trockengebieten; Beteiligung an deutsch-chinesischen Projekten zum Wasser- und Bodenschutz.

Einladung zur Vortragsreihe „CHINA-TALK“ am 17. April 2015 beim KIH

In der Vortragsreihe CHINA TALK spricht Andreas C. Lehmann zum Thema:

Zu Fuß durch das wilde China

6000 Kilometer entlang der Chinesischen Mauer

Zeit: 18:00 Uhr am Freitag, 17. April 2015
Ort: Konfuzius-Institut Hannover im Chinesischen Zentrum Hannover e.V.
Adresse: Hans-Böckler-Allee 26, 30173 Hannover

 

Der Vortrag mit vielen Fotos zeigt eine Wanderung in den Jahren 2007-2014 entlang der Chinesischen Mauer. Sie führte durch Wüsten und Gebirge, durch das Lössplateau und das mongolische Grasland bis an das Gelbe Meer. Dabei wurden die nordchinesi-schen Provinzen Gansu, Ningxia, Shanxi, Shaanxi und Hebei durchquert.

Der Vortrag berichtet von der Begegnung mit erleb-barer Geschichte, mit ländlicher Bevölkerung und der Natur. Er erzählt von Übernachtungen unter freiem Himmel und von Sandstürmen. Von Begegnungen und von Unbekanntem.

Die Chinesische Mauer als längstes Bodendenkmal der Welt wird vorgestellt in ihren verschiedenen Kon-struktionsepochen. Die Verteidigungsanlage gegen Völker aus dem mongolischen Norden besteht aus weit mehr als nur der Mauer selber: Signaltürme, Pä-sse, Festungsanlagen und Garnisionsstädte säumen ihren Verlauf.

Eingegangen wird nicht nur auf die allgemein bekannte Mauer der Ming-Dynastie, es werden auch Mauern sehr alter Dynastien und Reiche aus 2600 Jahren vorgestellt.